Helfen Cremes bei der Rückbildung?

Diese Frage lässt sich relativ leicht mit JA beantworten. Die Haut wurde durch die Schwangerschaft extrem strapaziert und gedehnt. Damit sie wieder in ihre alte Form kommt, kann man sie durch feuchtigkeitsspendende Cremes, Lotions oder Öle unterstützen. Auch das Einmassieren dieser Produkte fördert die Durchblutung der Haut. Dies sorgt dafür, dass die Haut sich besser und schneller zurückbildet. Hierfür können sie natürlich gerne ihren Partner einspannen. Lassen sie sich verwöhnen und genießen sie die Massage. Das leidige Thema der Schwangerschaftsstreifen wird im letzten Abschnitt näher beleuchtet.

Sind teure Cremes besser als günstige?

Besser sind diese wohl in aller erster Linie für den Geldbeutel des Herstellers. Zahlreiche Tests wie haben gezeigt, dass es keine verbesserte Wirkung durch teurere Produkte gibt. Letztlich sind die meisten Cremes und Öle geeignet, die der Haut Feuchtigkeit zuführen. Es ist egal in welcher Preisklasse diese liegen. Teure Produkte gegen Schwangerschaftsstreifen zeigen sich in vielen Tests sogar als völlig wirkungslos. [3] Weiteres hierzu im nächsten Abschnitt.

 

Was hilft gegen Schwangerschaftsstreifen?

„Gegen unschöne Schwangerschaftsstreifen hilft tatsächlich nichts, schon gar nicht vorbeugend” (Hautarzt Josef Pilz bei Stylebook). Durch starke Gewichtszunahme oder Veranlagung der Frau kommt es während der Schwangerschaft zum Einreißen des Bindegewebes. Es enstehen Narben im Unterhautfettgewebe – die sogenannten Schwangerschaftsstreifen.  Cremes und Öle helfen laut Dr. med. Josef Pilz nicht, auch nicht vorbeugend. [4]  Die einzige Möglichkeit gegen diese, sind eine maßvolle Gewichtszunahme und eine ausgewogene und gesunde Ernährung. Die Schwangerschaftsstreifen stellen letzten Endes kein gesundheitliches Problem dar. Sie sind lediglich eine äußere kosmetische Erscheinung, die im Laufe der Zeit verblasst. [5]

 

Unsere App zum Thema Rückbildungsgymnastik kann unter folgendem Link gedownloaded werden:

 

[1] Artikel zur Hautpflege im Focus

[2] Die Welt: Teure Cremes vs. Discounter Cremes

[3] Ökotest

[4] Dehnungsstreifen bei Topmodels

[5] Vorbeugung von Dehnungsstreifen